Jelqing – Massagetechnik zur Penisvergrößerung

Jelqing ist eine durchaus effektive Massagetechnik für eine natürliche Penisvergrößerung. Auf Grund der bei dieser Übung ausgeführten Bewegungen wird die Durchblutung deutlich verbessert, was wiederum zu härteren und längeren Erektionen führt.

Bei regelmäßiger Durchführung kann der Penis durch Jelqing bis zu 5 cm an Länge und Umfang gewinnen. Im Vergleich zu anderen Arten der Penisvergrößerung und Erektionssteigerung gilt Jelqing allgemein als sichere und sanfte Methode. Dennoch sollte man auch bei dieser Übung einiges beachten.

 

Anleitung: Wie wird Jelqing durchgeführt?

Die Massageübung stammt aus dem arabischen Raum und wurde ursprünglich dem Melken nachempfunden. Ziel der Übung ist es, durch melkende Bewegungen Blut im Penis anzustauen und damit den Schwellkörper zu dehnen.

  1. Am besten funktioniert das Jelqen bei einem warmen Penis, da sich die Fasern dann leichter dehnen lassen und die Durchblutung durch die Wärme angeregt wird. Außerdem kann man so auch Verletzungen sowie Überstrapazierung vorbeugen. Aufwärmen kann man den Penis beispielsweise durch ein heißes Bad, ein warmes Tuch oder aufgewärmtes Massageöl.
  2. Zu beachten gilt, dass der Penis für den Anfang nur halbsteif sein darf und noch keine Erektion erreicht haben sollte. Er muss noch deutlich biegsam sein.
  3. Anschließend mit Daumen und Zeigefinger ein „OK-Zeichen“ formen.
  4. Der Penis wird mit dieser Handform am Schaft gefasst, wobei der kleine Finger am nächsten zur Eichel liegt. Das Blut sollte sich nun langsam im Penis stauen.
  5. Nachfolgend den Penis mit Daumen und Zeigefinger langsam (3-10 Sekunden) mit einer leichten Stretchbewegung „melken“. Der Druck im Penis erhöht sich dadurch langsam.
  6. Ist man an der Eichel angelangt, wiederholt man die gleiche Bewegungsabfolge mit der andern Hand. Der Griff der ersten Hand soll erst gelöst werden, wenn die zweite bereits angesetzt ist.
  7. Diese Bewegungsabfolge ist nun für die gesamte Übungsdauer zu wiederholen.
  8.  

Jelqing Infografik
 

Was ist beim Jelqen zu beachten?

Übungsdauer
Wichtig ist, den Penis nicht überzustrapazieren, denn das würde zu gegenteiligen Resultaten führen. Es wird empfohlen, die Übung nur maximal jeden zweiten Tag durchzuführen, wobei eine mehrtätige Regenerationsphase besser ist.

Anfänger sollten in den ersten zwei Wochen nie länger als 10 Minuten pro Trainingstag jelqen, da sich der gesamte Körper auf die neue Belastung erst einstellen muss. Fortgeschrittene können hingegen durchaus zwischen 20 und 60 Minuten trainieren.

Dry Jelqing oder Wet Jelqing?
Grundsätzlich ist es reine Geschmackssache, ob man die Übung lieber trocken (Dry Jelqing) oder feucht (Wet Jelqing) durchführen möchte. Der Unterschied besteht darin, dass man sich beim Wet Jelqing die geschmeidige Gleitfähigkeit von Massageölen oder Gleitgelen zu Nutze macht.

Jelqing ≠ Masturbieren
Ein oft begangener Verständnisfehler ist, das Jelq-Training mit einer Masturbation gleich zu setzen. Tatsächlich sollte es während und auch Stunden nach dem Jelqen nicht zum Orgasmus kommen.

Jelqen darf nicht wehtun
Jelqen darf bei richtiger Ausführung nicht schmerzen. Kommt es dennoch zu Schmerzen sollte man den Griff deutlich lockern und die Intensität der Massage verringern.

 

Die Wirkung des Jelqings: Wie kommt es zur Penisvergrößerung und Erektionssteigerung?

Die angebliche Wirkung des Jelqings basiert auf dem Eindrücken der Schwellkörper während der Penismassage. Dadurch soll die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der direkt unterhalb der Eichel liegenden Schwellkörper deutlich verbessert werden.

Außerdem kommt es beim Jelqen auch zu einer leichten Schädigung des Penisgewebes. Durch die körpereigene Heilung dieser Schäden werden neue Zellen und neues Gewebe im Penis aufgebaut, die einerseits zu einem größeren Penisumfang, andererseits zu einer Penisverlängerung führen sollen.

An dieser Stelle sei jedoch angemerkt, dass es noch keine medizinischen Belege für die Wirkung des Jelqings gibt. Jegliche Aussagen über ihre Wirkung beruhen auf subjektiven Erfahrungsberichten.
 

Alternativen zum Jelqing

Eine erektile Dysfunktion ist für viele Männer eine alltägliche Belastung und auch die Nachfrage nach Penisvergrößerungen oder Potenzsteigerung steigt jeher.

Medizinische Alternativen zum natürlichen Jelqing wären zum einen eine chirurgische Penisvergrößerung, zum anderen eine nicht-chirurgische Behandlung mit Lipid-Injektionen.
Oft geht der Wunsch nach einem größeren Penis auch mit einem gewissen sozialen Druck einher. Manchmal hilft aber auch ein offenes Gespräch mit dem Sexualpartner, um etwaige Unsicherheiten zu beseitigen.

Um hingegen die Erektionsfähigkeit zu fördern, bieten sich Potenzmittel wie Viagra, Cialis oder Levitra an. Ihre Wirksamkeit wurde, im Gegensatz zum Jelqing, wissenschaftlich bewiesen. Sie gelten heute als die effektivste Methode, um Erektionsstörungen verlässlich zu beseitigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Impotenz Online Klinik