Blut im Sperma – Was tun?

Sie haben Blut im Sperma entdeckt und wissen nicht was zu tun ist? Wir möchten Sie in diesen Artikel aufklären warum Sie Blut im Sperma haben könnten und warum nicht direkt Panik ausbrechen sollte.

Sperma enthält Blut – Was tun?

blut im spermaWenn im Urin oder im Sperma Blut enthalten ist, sollte man zwar einen Arzt konsultieren, der die Flüssigkeit untersucht, es könnte allerdings auch harmlos sein.

So könnte es sich beispielsweise um einen relativ harmlosen Infekt oder aber leider auch um einen gefährlichen Tumor handeln.

Auch andere Krankheiten sind möglich, treten jedoch eher selten auf. Häufig wird beim Arzt dann der Blutdruck gemessen und eine Urinprobe abgegeben. In manchen Fällen wird auch eine Spermaprobe genommen um das Problem genauer zu untersuchen. Die Untersuchungen sind nicht so schlimm wie sie sich anhören.

Was gib es noch für Veränderungen im Sperma?

Das Ejakulat kann sich von Zeit zu Zeit verändern – sowohl was Form, Geruch, Geschmack und Konsistenz angeht. Das liegt unter anderem am Gesundheitszustand (Infekte, Entzündungen, Tumore etc.) oder auch an den Lebensmitteln, die man vorher zu sich genommen hat. Solange sich nur der Geruch oder die Menge des Ejakulats ändert, machen sich viele Männer noch keine Sorgen. Doch wenn auf einmal Blut im Sperma ist oder dieses seltsam verfärbt ist, gilt für viele höchste Alarmbereitschaft.

Welche weitere Veränderungen am Sperma kann es geben? Wie sollte man im jeweiligen Fall reagieren? Was sind die Ursachen für die Veränderungen?

Sperma ist weniger geworden?

Die Menge des Sperma kann sich nur dann verringern, wenn ein partieller Verschluss der Samenwege vorliegt.

Das kann zum Beispiel einem Infekt geschuldet sein. Von heute auf morgen verringert sich die Menge des Ejakulats zumindest nicht ohne Grund.

Es kann sich auch um einen angeborenen Fehler handeln, dann kommt beim Orgasmus aber im Allgemeinen eine geringe Volumenmenge heraus und nicht erst nach einer bestimmten Zeit.

Sperma ist Braun oder Gelb?

Hier kann es passiert sein, dass eitriges Sekret ins Ejakulat gelangt ist, oder dass sich altes Blut im Ejakulat befindet. Die Gründe sind ungefähr dieselben wie im oberen Fall, wobei natürlich ebenfalls ein Arzt aufgesucht werden sollte.

Sperma riecht anders als sonst?

Wenn sich der Geruch des Sperma verändert hat, dann handelt es sich entweder um eine Infektion oder aber, es wurden Lebensmittel konsumiert, die sonst nicht auf der Tagesordnung stehen.

Zum Beispiel Kaffee und starke Gewürze können den Geruch und Geschmack von Sperma stark verändern. Ein angenehmer Geruch kommt durch Citrusfrüchte, wie beispielsweise Ananas, zustande.

(Quelle für diesen Informationen)

Sie möchten mehr Sperma haben?

Wenn Sie grundsätzlich mehr Sperma produzieren möchten, gibt es auch natürliche Medikamente die dabei helfen können.

  1. Viaman Volume (35 EUR)
  2. Semenax (50 EUR)

Diese beiden Produkte sind sehr beliebt und ohne Rezept erhältlich. Durch die tägliche Einnahme kann sich bereits nach etwa 5 Tagen bereits mehr Sperma bemerkbar machen.

Natürlich könnten Sie auch die einzelnen Wirkstoffe selbst kaufen und somit viele verschiedene Tabletten zu sich nehmen, doch das ist vielen Männern zu stressig. Deutlich einfacher ist es ein Komplett-Produkt einzunehmen welches bereits all die passenden Wirkstoffe welche das Sperma erhöhen könnten enthält. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Impotenz Online Klinik